Schwimmtherapie

Ist Ihr Hund krank oder verletzt oder möchten Sie ihn effizienter trainieren, um eventuellen Gelenkkrankheiten vorzubeugen? 

Ich freue mich, Sie mit Ihrem Liebling in meiner Praxis mit integriertem Schwimmbecken begrüssen zu dürfen. Termine nur nach telefonischer Vereinbarung. Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, am Besten noch heute.

Das Training im Wasser bringt vielen Hunden absolute Freude und Spass. Glückshormone (Endorphine) werden ausgeschüttet und diese unterstützen den Lern- und Heilungsprozess. Durch den engen Kontakt mit mir und das behutsame Heranführen ans Medium Wasser, gewinnen auch wasserscheue Hunde im Schwimmbecken schnell Vertrauen. 

Schwimmen ist die beste Möglichkeit des gelenkschonenden Muskelaufbaus. Durch die Antriebskraft des Wassers verliert der Hundekörper ein Vielfaches seines Körpergewichtes, d.h. die Gelenke, die Wirbelsäule, Sehnen und Bänder werden entlastend bewegt. Dies ist sehr wichtig für bereits geschädigte Gelenke oder Wirbelsäule, die dadurch mit wesentlich weniger Schmerzen bewegt werden können, aber auch sehr wichtig für gesunde Gelenke, dass sie erst gar nicht beschädigt werden. Ganz wichtig ist uns auch die Aktivierung gelähmter Patienten, die instinktiv im Wasser wieder anfangen die betroffenen Gliedmassen zu bewegen. Bei der Schwimmtherapie ziehe ich dem Hund eine Schwimmweste an, damit ich die Bewegungen gezielt steuern kann.

Vorteile des therapeutischen Schwimmens
Das Wasser bietet einen entscheidenden Vorteil, es hat eine sehr viel höhere Dichte als die Luft. Bei der Bewegung im Wasser muss permanent der Reibungswiderstand des Wassers überwunden werden, die Bewegungen werden abgebremst. Dies bewirkt eine enorme Kräftigung der gesamten Muskulatur des Hundekörpers – natürlich auch der Muskeln, die fürs Laufen zuständig sind. Schwimmen leistet einen wichtigen Beitrag zur Rehabilitation nach Operationen am Bewegungsapparat oder zur Prävention bei chronischen Erkrankungen. Ebenso werden die Kondition und das Herz-Kreislaufsystem verbessert. Der Druck des Wassers (Hydrostatischer Druck) übt auf den Körper eine Kompression aus, was wiederum zur Ansteigung des zentralen Venendrucks, zu einer vermehrten Ausschwemmung (wichtig für Ödembehandlung) und zu einer Ausschüttung von stressreduzierenden Hormonen (allgemeine Entspannung) führt.

Wenn Sie mehr zur Schwimmtherapie und ihren Möglichkeiten erfahren möchten, dürfen Sie mich gerne kontaktieren.

Pressebericht aus dem PR-Magazin „us em Freiamt fürs Freiamt“ (Download pdf)

Sonja Amstad
076 / 500 83 04
info@4pfotenoase.ch